Entdecken Sie die 14 Gemeinden des Thau-Archipels

Präsentation

Egal, welches Ziel Sie für Ihren Urlaub im Thau-Archipel gewählt haben, wir laden Sie ein, diese Tage zu nutzen, um in die Umgebung zu entfliehen und die 14 Gemeinden zu entdecken, aus denen sich unser Reiseziel zusammensetzt. 

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Magazin.

 

  • Archipel de Thau - © Office de Tourisme Archipel de Thau

Balaruc-le-Vieux


Auf einem Felsvorsprung gelegen, beherrscht das Dorf die Bucht "l'angle" mit Blick auf die Lagune. Ein mittelalterliches Dorf, das in seine Stadtmauern eingewickelt ist und die Vergangenheit verherrlicht. Man verliert sich gerne in seinen engen Gassen.

Balaruc-le-Vieux entdecken

  • Balaruc-le-Vieux	 - © Office de Tourisme Archipel de Thau

Balaruc-les-Bains


Als erster Kurort Frankreichs kam Louis Bonaparte bereits im 19. Jahrhundert zur Kur hierher! Man kommt hierher, um die Wohltaten des Thermalwassers zu genießen, aber auch, um in den blühenden Alleen des Jardin Antique Méditerranéen oder auf seiner Promenade entlang der Lagune von Thau zu flanieren.

Balaruc-les-Bains entdecken

  • Balaruc-les-Bains	 - © Office de Tourisme Archipel de Thau

Balaruc-le-Vieux


Auf einem Felsvorsprung gelegen, beherrscht das Dorf die Bucht "l'angle" mit Blick auf die Lagune. Ein mittelalterliches Dorf, das in seine Stadtmauern eingewickelt ist und die Vergangenheit verherrlicht. Man verliert sich gerne in seinen engen Gassen.

Balaruc-le-Vieux entdecken

  • Bouzigues - © Office de Tourisme Archipel de Thau

Frontignan


Frontignan ist die Stadt des Muscat, den man gerne an den Ufern der Teiche genießt. Eingebettet zwischen ehemaligen Salzgärten, einem 7 km langen Strand und dem Massif de la Gardiole bietet die Stadt zahlreiche Spaziergänge in diesen einzigartigen Landschaften. 

Frontignan entdecken

  • Frontignan - © Office de Tourisme Archipel de Thau

Gigean


Auf der einen Seite die Lagune von Thau, auf der anderen Seite das Massif de la Gardiole und eine weite Weinebene: Gigean schmiegt sich in ein einzigartiges Schmuckkästchen. Gigean ist berühmt für seine gotische Abtei Saint-Félix de Monceau aus dem 11. Jahrhundert und seine Klostergärten. 

Entdecken Sie Gigean

  • Gigean - © Office de Tourisme Archipel de Thau

Loupian


Im Norden des Bassin de Thau ist Loupian für die gallo-römische Villa bekannt, die heute in ein Museum umgewandelt wurde. Typische Winzerhäuser, Renaissancefassaden im Stadtzentrum, eine frühchristliche Kirche...

Loupian entdecken

  • Loupian - © Office de Tourisme Archipel de Thau

Marseillan


Zwischen Weinanbau und Muschelzucht ist Marseillan voller Schätze... Sein Hafen, sein Strand, die Pointe des Onglous, das Haus Noilly Prat oder auch sein Naturreservat Bagnas, wo sich Flamingos und Graureiher vermischen... Es gibt viele Gründe, diese Stadt mit ihrem nie nachlassenden Charme zu besuchen. 

Marseillan entdecken

  • Marseillan - © Office de Tourisme Archipel de Thau

Mèze


Die Stadt wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. von den Phokäern gegründet und war einst der größte Hafen des Thau-Archipels. Eine glanzvolle Vergangenheit, atypische Gebäude bieten sich dem Betrachter dar... Mèze ist heute eine Stadt, in der es sich gut leben lässt. Ein Muss: die Verkostung von Muscheln und Weißwein in einem der Restaurants, die an den charmanten Hafen angrenzen. 

Mèze entdecken

  • Mèze - © Office de Tourisme Archipel de Thau

Mireval


Auf halbem Weg zwischen Sète und Montpellier liegt Mireval, ein charmantes Dorf, in dem man auf hübschen, befestigten Wegen sehr bukolisch flaniert. Wie könnte man bei einem Besuch des Dorfes nicht der Verkostung seines köstlichen, international bekannten Muscat erliegen? 


Mireval entdecken

  • Mireval - © Office de Tourisme Archipel de Thau

Montbazin


Montbazin ist ein malerisches Dorf mit einer tausendjährigen Geschichte. Es ist bekannt für seinen Glockenturm, seine Winzerhäuser und vor allem für seine romanische Kapelle, die mit Fresken geschmückt ist. Von diesem unberührten Dorf aus führen kleine Wanderwege durch die Garrigue bis zu den Hügeln von La Moure. 

Montbazin entdecken

  • Montbazin - © Office de Tourisme Archipel de Thau

Poussan


Poussan liegt ganz im Norden der Lagune von Thau und ist ein typisch languedocisches Dorf in "Circulade", in dem sich die Gassen aus vergangenen Zeiten miteinander verflechten. Ein Muss, um in die Zeit des Mittelalters einzutauchen und bemerkenswerte Gebäude und architektonische Elemente zu entdecken. 

Poussan entdecken

  • Poussan - © Office de Tourisme Archipel de Thau

Sète


Eine Stadt, die auf dem Wasser liegt und unglaubliche Panoramen auf das Thau-Archipel und die gesamte Küste des Languedoc bietet. Von ihren Kais mit den bunten Fassaden bis hin zu ihren malerischen Vierteln, ihren Museen und ihrem reichhaltigen Kulturprogramm. Ein kleiner Süden für sich! 

Sète entdecken

  • Sète - © Office de Tourisme Archipel de Thau

Vic-la-Gardiole


In Vic-la-Gardiole kann man eine befestigte romanische Kirche entdecken, aber auch an den Ufern der Teiche spazieren gehen und nach Flamingos Ausschau halten. Dieses hübsche Dorf ist auch Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Mountainbike-Touren im Bois des Aresquiers oder im Massif de la Gardiole. 

Vic-la-Gardiole entdecken

  • Vic-la-Gardiole	 - © Office de Tourisme Archipel de Thau

Villeveyrac


Villeveyrac liegt inmitten einer Ebene, in der Wein und Gemüse angebaut werden. Das Know-how seiner landwirtschaftlichen Erzeuger hat Villeveyrac berühmt gemacht. Umgeben von der Garrigue bietet die Stadt auch eine Vielzahl an Möglichkeiten für Spaziergänge und Wanderungen, nach einem Besuch der majestätischen Abtei von Valmagne, einem reinen Zisterzienserjuwel aus dem 12. 

Entdecken Sie Villeveyrac

  • Villeveyrac - © Office de Tourisme Archipel de Thau